Uhr


Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Vote 4 us
Vote 4 Me @ Anitoplist.de
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche


Yuhiko Izuna (Konoha Ge-nin) [Clanloser Charakter]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Yuhiko Izuna (Konoha Ge-nin) [Clanloser Charakter]

Beitrag  Yuhiko Izuna am Do 16 Aug - 11:04

Charakterschablone

Charakterbild:

Motto des Charakters:

Allgemeine Informationen

Name: Izuna
Vorname: Yuhiko
Alter: 15
Blutgruppe: A positiv
Rang: Ge-nin
Geburtsort: Hi no Kuni
Wohnort: Konohagakure
Besonderheiten: -/-


Äußerlichkeiten

Größe: 1.67m
Gewicht: 58kg
Statur: Yuhiko's Statur ist eher schlank als muskulös, zwar zeichnen sich auf seinem Körper leichte Ansätze von Muskeln ab aber diese sind eher wenig ausgeprägt.
Aussehen: Yuhiko ist für sein Alter ziemlich klein was ihn aber nicht weiter stört. Er hat mittellange,spitz zulaufende, schwarze Haare von welchem ihm einige Strähnen ins Gesicht fallen. Er hat ziemlich helle Haut und meist ein Lächeln auf den Lippen, seine freundlich aussehenden Augen haben die Farbe Grün. Man kann sein Aussehen rundum als sehr freundlich und vertrauenswürdig bezeichnen.
Kleidung:Yuhiko's Kleidung ist recht dunkel gehalten, er trägt eine lockere schwarze Jacke mit Reißverschluss und hohem Kragen welcher bei ihm meist aufgestellt ist. An den beiden Schultern dieser Jacke befinden sind jeweils eine Stahlplatte worauf das Zeichen seines Dorfes abgebildet ist da er sich weigerte ein Stirnband zu tragen. unter dieser Jacke trägt er ein lockeres schwarzes T-Shirt. Ausserdem trägt er schwarze, fingerlose Handschuhe welche auch Stahlplatten auf der Rückhand haben welche jedoch ohne das Zeichen des Dorfes sind. Auf dem Kopf trägt er fast immer seine graue Mütze, er legt sie eigentlich nur zum Baden oder derartigem ab. An den Hüften trägt er eine türkise Schärpe welche über seinen Hemd verläuft und mit einer silbernen Kette versehen ist welche dann einmal an seinem rechten Bein vom vorderen Teil bis zum hinteren Teil führt. Er trägt eine sehr locker sitzende graue Hose welche aber ab den Knien in seine schwarzen Stiefel verläuft. Die Stiefel sind mit Stahlkappen versehen und am oberen Teil befinden sich Stahlstreifen.


Charaktereigenschaften

Persönlichkeit: Yuhiko ist sehr freundlich und auch ziemlich sanft im Umgang mit Leuten, er ist meist sehr schüchtern gegenüber Fremden und hat manchmal Angst andere Leute anzusprechen. Er verhält sich oft sehr unnmännlich und ist manchmal etwas zickig, er ist auch seelisch sehr weich und deswegen auf verbaler Ebene sehr leicht zu verletzen. Sein eher weibliches Verhalten lässt die Leute oft leicht auf den Gedanken kommen, dass er Homosexuell ist, was auch stimmt, weshalb er auch nicht sehr viel vertrauen in sich selbst hat da er damit noch nicht so richtig klar kommt. Er kann es garnicht ab wenn Leute ihn beleidigen und reagiert darauf meist sehr überemotional, wie auf fast jedes traurige Ereignis auch weshalb er dann meist direkt anfängt zu heulen, er versucht jedoch seine Gefühle sehr selten vor anderen auf diese Weise zu äußern. Ansonsten ist Yuhiko einfach nur ein ruhiger 15 Jähriger der gerne Spaß hat und mit netten Leuten rumhängt, die Action oder sowas meidet er eher.
Auftreten: Yuhiko wirkt auf den ersten Blick ziemlich schüchtern aber hat an sich auch eine sehr nette Ausstrahlung. Seine Launen kann man oft leicht an seinem Geischt ablesen, wenn er fröhlich drauf ist hat er meist ein Lächeln auf den Lippen, genau das gleiche ist wenn er neutral gelaunt ist. Wenn er jedoch wütend oder traurig ist, erkennt man das sofort an seinem niedergeschlagenen Blick und den herunter hängenden Mundwinkeln. Er ist eigentlich sehr offen für gespräche nur selbst anfangen will er sie mit Fremden eher ungern.
Träume: Von allen so akzeptiert werden wie er ist.
Ängste: Getötet werden oder eingesperrt zu sein.
Interessen: Yuhiko interessiert sich für sehr viele dinge, eigentlich fast für alle. Aber seine Hauptinteressen liegen wohl im Ninjutsu, er interessiert sich wirklich sehr für jede Art von Ninjutsu da ihn die Künste total faszienieren. Er liest auch sehr gerne Manga Bücher und sammelt diese auch in hülle und fülle, es macht ihm einfach total spaß diese Bücher wieder und wieder durchzulesen, egal wie oft er dies schon getan hat. Er trainiert aber auch sehr gerne seine schon sehr guten Akrobatikfähigkeiten im Wald, er will nicht das ihn jemand dabei sieht da ihm das dann irgendwie peinlich wäre wenn die Leute ihm dabei zusehen. Sein Interesse am Taijutsu ist zwar gering aber vorhanden, im Nahkampf kann er dann nämlich seine akrobatischen Künste als Vorteil nutzen und ist somit auch darin nicht grade schlecht.



Kampfeigenschaften

Kampfstil: Yuhiko kämpft größtenteils mit Ninjutsu, seine beweglichkeit hilft ihm beim formen von Fingerzeichen was ihm einiges an effizienz dabei verleiht. Durch seine akrobatischen Künste ist er jedoch auch ein Nahkämpfer der sich eher auf seine geschwindigkeit als auf die Kraft verlässt. Ausserdem hält er beim Kämpfen fast immer ein Kunai umgedreht in der rechten Hand.
Elementaffinität: Katon
Stärken: Ninjutsu, Beweglichkeit, Schnelligkeit
Schwächen: schwach im Blocken, wenig Kraft, Genjutsu, hält nicht viel aus, Kenjutsu
Besonderheiten: -/-
Ausrüstung: 7 x Kunai, 6 x Shuriken , Verbände , Umhängetasche (Nur auf Missionen oder bei Einkäufen.)
Besondere Ausrüstung: -/-


Vorgeschichte

Index:

0 - Geburt
6 - Tod der Mutter
7 - Ninjaakademie
13 - Ge-nin

Geschichte:
Es war ein schöner Wintertag, als Yuhiko geboren wurde. Gesund und munter kam erblickte er das Licht der Welt und stieß seinen ersten lauten Schrei aus. Seine Eltern waren sehr erleichtert, dass ihr Sohn nicht krank war denn es gab einige komplikationen in der Schwangerschaft. Seine Mutter war Alkoholikerin und hat dadurch auch in der Schwangerschaft regelmäßig Alkohol zu sich genommen. Der Arzt hatte strickt davon abgeraten doch Ran , so war der Name von Yuhikos Mutter, konnte einfach nicht davon ablassen. Sie war süchtig danach und nichtmal ihr Mann konnte sie davon abhalten, dieser war wohl das genaue Gegenteil zu seiner Frau. Shingen, der Name des Vaters, war ein aufrichtiger Ninja, er hatte in seinem Leben niemals eine Droge angerührt oder ein Verbechen begangen und genau so sollte auch sein Sohn werden. Yuhiko sollte den Stolz der Familie weitertragen und diesen dann an seine Kinder weiterreichen. Die Famillie sollte niemals aufhören zu existieren, doch Yuhiko schien ein anderes Schicksal zu haben. Yuhiko hatte von Anfang an nicht wirklich Lust auf typisch männliche Dinge wie training oder Kämpfe nachspielen, er war eher der ruhige und spielte lieber mit Puppen. Sein Vater konnte machen was er wollte doch Yuhiko blieb immer stur an seinen Puppen sitzen, seine Mutter fand das nicht schlimm. Sie mochte ihren Sohn so wie er jetzt war, aber wohl nur aus dem Grund das er jetzt nie ihre Aufmerksamkeit brauchte wenn er am spielen war. Sie kam nie vom Alkohol los, nicht mal für ihren Sohn konnte sie wenigstens versuchen aufzuhören. Der größte Teil des Geldes ging auch schon für den Alkohol der Mutter drauf und für Yuhiko hatten sie kaum Geld. Wenn Shingen auf Missionen war und Ran mit Yuhiko alleine war, blieb Yuhiko meist die ganze Dauer der Mission auf seinem Zimmer und wurde nur von seiner Mutter gefüttert. Wenigstens versuchte seine Mutter in dieser Zeit nicht total besoffen zu sein sodass sie sich nicht mehr um ihr Kind kümmern könnte. Shingen reichte es schon lange doch er konnte seine Frau nicht verlassen, das würde Yuhiko vielleicht nicht verkraften wenn seine Eltern getrennt wären. Deswegen lebte er weiter mit seiner versoffenen Frau die nichts auf die Reihe bekam und wohl nur Geld vergeudete, manchmal kam es so vor als wüsste sie nicht einmal, dass sie einen Sohn hat. Doch kurz nach Yuhiko's sechstem Geburtstag kam es wie es wohl irgendwie kommen musste. An einem Abend als Ran mal wieder sturz betrunken war torkelte sie Ziellos durch die Stadt, Shingen war daheim bei seinem Sohn und wachte über seinem Bett bis er endlich eingeschlafen war. Ran hatte ihre Flasche Sake in der Hand, sie wusste nichtmal mehr ihre wie vielte das war. Sie taumelte in eine Gasse und kippte dort um, sie Schlug sich den Kopf an einem der Steine auf und verblutete elendig, die Leute zogen an ihr vorbei und dachte sie wäre eine Obdachlose die eingeschlafen war. Doch ein Bürger welcher wirklich Obdachlos war informierte die Wachen welche dann den Tod festellten. Ihre Identität war schnell ermittelt da sie bereits bekannt war, sie hatte wohl schon ein paar Mal in Läden versucht Alkohol zu klauen um ihre Sucht zu befriedigen. Am nächsten Morgen wurde Shingen von den Wachen informiert, er war niedergeschlagen aber ihn überraschte das nicht wirklich er wusste ,dass sowas passieren würde, jedoch dachte er niemals das sie dabei sterben würde. Er dachte wohl sein Sohn merkt es nicht doch er hörte jedes Mal wenn sein Vater weinte und sagte das alles seine Schuld wäre. Doch das Leben musste weitergehen und so lebten sie weiter ihr Leben, Yuhiko entwickelte sich weiter und war bald reif für die Ninjaakademie. An seinem Charakter hatte sich nicht viel geändert er verhielt sich immernoch mehr weiblich als männlich weswegen er in der Akademie auch oft von den anderen Jungs aufgezogen wurde, die Mädchen jedoch mochten ihn total und nahmen ihn gerne zu sich auf. Dort fühlte er sich auch irgendwie viel wohler als bei den Jungs die nur Unsinn im Kopf hatten, er dachte nicht ,dass das irgendetwas größeres zu bedeuten hat. Doch eins war klar, er war irgendwie ziemlich anders als alle Jungs die er sonst kannte. Neben den Jungs die ihn neckten lief es in der Akademie recht gut, Yuhiko schien eine wahre Stärke im Ninjutsu zu haben weshalb die Jutsu ihm schon am Anfang sehr leicht vielen und er immer mehr über Jutsu und Elemente erfahren wollte. Sein Vater stand ihm dabei gerne parat für Erklärungen was Yuhiko auch gerne in Anspruch nahm. Shingen gefiel es sehr, dass er sich nun doch für das Kämpfen interessierte obwohl das eher an zweiter Stelle stand denn eigentlich wollte Yuhiko das Ninjutsu nur lernen weil er es ganz cool fand und nicht weil er irgendwie damit kämpfen wollte. Nach erfolgreichem Abschluss der Akademie wurde er zum Genin ernannt doch weigerte sich strickt ein Stirnband an zu legen da er fast immer seine schwarze Mütze trug. Deshalb montierte er die Stahlplatte mit dem Zeichen von Konoha ab und befestigte sie an den Schultern seiner Jacke. Yuhiko war recht klein geraten, er schien auch nicht mehr sehr viel zu wachsen, stören tat ihn das jedoch nicht. Das machte ihn eigentlich nur noch akrobatischer und beweglicher was ja wohl ein Vorteil für ihn war. Seine Bewegungen waren schon immer schnell und flüssig, er konnte hoch springen und auch viele Tricks wie Vorwärts-und Rückwärtssaltos oder derartiges. Seine Laufgeschwindigkeit war auch beachtlich jedoch lag seine größte Stärke weiterhin im Ninjutsu. Langsam entdeckte er auch den Grund wieso er so komisch war. Langsam bemerkte er nämlich das er sich körperlich eher zu Jungs als zu Mädchen hingezogen fühlt, als er seinem Vater davon erzählte sah er zunächst geschockt aus nach einigen Moment aber lächelte er und streichelte seinem Sohn durch die Haare , für ihn schien es kein Problem zu sein auch wenn er eigentlich andere Pläne für ihn hatte aber nun musste er wohl ohne Enkel auskommen. Yuhiko machte seid dem auch kein großes Geheimnis aus seiner Homosexuallität jedoch stieß er leider auf viel Ablehnung und hofft darauf ,dass er auch andere tollerante Menschen findet, am besten wäre ein sehr tollerantes Team was ihn so nimmt wie er ist. Sein Ziel war von allen akzeptiert werden wie er ist. Natürlich wusste er ,dass dieses Ziel wohl unerreichbar war doch an seinen Träumen soll man festhalten solange man kann. Nun ist Yuhiko 15 Jahre alt und sucht dringend nach einem Team, denn alleine zu sein ist für ihn das schlimmste. (=RPGStart)
Schreibprobe:
Yuhiko schritt langsam durch die Straßen von Konoha , er hatte die Hände in den Jackentaschen und den Blick auf den Boden gerichtet, die Leute gingen an ihm vorbei oder rempelten ihn an. Er sah unter den meist größeren Männern aus wie ein kleines Kind obwohl er 15 Jahre alt war. *Man...Alleine sein ist mist... Ich glaub ich hol mir ein Eis..* Er stellte sich an einem Eisladen an und musste nur einige Momente warten da vor ihm nur ein Mädchen stand welches auch etwas größer war als er. Er musste zu dem Mann im Laden heraufsehen was ihm einen kurzen Seufzer entlockte, "Ein Schokoeis..." sagte er dann und nach ein paar Sekunden bekam er es ausgehändigt und zahlte mit dem Geld aus seiner Jackentasche. Langsam begann er sein Eis zu essen und schaute sich währenddessen kurz um wer so an ihm vorbei ging und suchte nach bekannten Gesichtern.


Anmerkungen


Zuletzt von Yuhiko Izuna am Fr 17 Aug - 4:37 bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
avatar
Yuhiko Izuna
User
User

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 19.07.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yuhiko Izuna (Konoha Ge-nin) [Clanloser Charakter]

Beitrag  Soijio Yoso am Fr 17 Aug - 2:31

Im Auftrag des Staffs

Angenommen
avatar
Soijio Yoso
Chu-nin
Chu-nin

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 19.05.10
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen http://narutoroleplaygame.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten